Die Idee

Franziskus von Assisi gilt als Schöpfungsheiliger der römisch-katholischen Kirche. Aber auch für evangelische Christen kann er ein Vorbild sein. Gerade in der heutigen Zeit mit ihren zahlreichen Herausforderungen wie Armut, Ungerechtigkeit, Fremdenhass und Klimakatastrophe wirkt die Haltung von Franziskus befreiend. In seiner Lebensgeschichte, seiner persönlichen Umkehr und seiner starken Beziehung zu allen Geschöpfen finden wir Ansätze für einen nachhaltigen Lebensstil, der die Fragen unserer Zeit aufnimmt. Denn ein einfaches Leben, Verzicht üben und sich auf das Wesentliche konzentrieren war schon zu Franziskus‘ Lebzeiten sehr attraktiv. Durch eine achtsame Haltung gegenüber der Natur als Schöpfung Gottes verändert sich der Blick auf die ganze Welt: Mitmenschen, Tiere und Pflanzen werden für Franziskus zu Geschwistern, die eng miteinander verbunden sind. Zum Zeichen dafür ging Franziskus die meiste Zeit seines Lebens nur noch barfuß. Deshalb heißt der Titel des Gesamtwerks auch „Barfuß in die Zukunft“. Denn auf die Zukunft ist diese Lebenshaltung ausgerichtet.

Neueste Beiträge

Wir sind Kultur-Kirche!

Die Hanns-Lilje-Stiftung der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers fördert tatsächlich unser Projekt für die Jahre 2020 bis 2022! Damit dürfen sich unsere Kirchengemeinden jetzt „Kultur-Kirche“ nennen. Das gibt uns Motivation, weiter an dem Musical zu feilen, und macht uns auch ein wenig stolz. So können wir zeigen, dass auch „ganz normale“ Dorfkirchen in der Lage sind, anspruchsvolle„Wir sind Kultur-Kirche!“ weiterlesen

Fonds „Frieden stiften“ fördert uns!

Der Fonds „Frieden stiften“ der Hannoverschen Landeskirche hat uns in die Förderung aufgenommen! Der Fonds fördert Projekte zur Überwindung von Gewalt. Inhaltlich passt das Musical da ganz gut rein. Denn mit einer Haltung, wie sie Franziskus vorgelebt hat, ist ein Leben ohne Gewalt möglich. Ob körperlich, seelisch oder strukturell: Der gütige Blick auf die oder„Fonds „Frieden stiften“ fördert uns!“ weiterlesen